HeaderKontakt:
Im Freien Felde 5
38895 Blankenburg - OT Derenburg
Fon 00 49 39 45 3 68 015
Fax 00 49 39 45 3 68 025

 

Logo PRESSEMITTEILUNG

Mittwoch, 26. November 2014

 

Derenburger „Glasaugen“ weisen den Weg zu Europas Metropolen

Schwimmende Kulturbotschafter will die norwegische Künstlerin Marit Benthe Norheim spätestens 2017 auf den Hauptwasserstraßen Europas zu den europäischen Städten an den Flüssen und Kanälen entsenden, den Anfang macht die europäische Kulturhauptstadt Aarhus.

Drei von ihr als „Life-Boats“ bezeichnete Schiffe, jeweils ca. 12 m lang und mit 3 m Masthöhe, sollen angetrieben mit alternativer Energie den Kulturaustausch zwischen den europäischen Zentren fördern. So, wie es auch in der Geschichte Europas vor allem die Wasserwege waren, die die Verbindungen zwischen den Regionen des Kontinents am einfachsten ermöglicht haben.
Damit die Boote den Weg von Aarhus aus auch finden, wurden sie mit ca. 30 cm großen Glasaugen ausgestattet, die der Glasmacher Peter Kuchinke in der Glasmanufaktur Harzkristall freigeformt und mundgeblasen hergestellt hat. Kuchinke benötigte allein drei Arbeitstage in der Glasmanufaktur, um den Booten das künstlerisch hochanspruchsvolle „Augenlicht“ zu geben.
Zwei der drei Schiffe sind inzwischen fertiggestellt. Die Konstruktion aus Stahl und Drahtgitternetzen wird von der Künstlerin selbst und 2 Mitarbeitern innerhalb eines Jahres gefertigt und dann von 70 Personen an 3 Tagen mit Beton bekleidet, 2-3 Monate verwendet die Künstlerin dann an der Oberflächengestaltung.
Vor wenigen Tagen wurde die Arbeit am dritten Schiff in der Werft in Mygdal begonnen.
Die Flotte stellen die drei Phasen im Leben einer Frau dar und sind in Form einer Gallionsfigur konzipiert. Jede Bootsskulptur hat ihre eigene Identität und Geschichte.

Als Überschrift wählte Norheim das Motto:

„Mein Schiff ist beladen mit Sehnsucht (die junge Frau), Leben (Frau in der Mitte des Lebens) und Erinnerung (die Frau am Ende ihres Lebens)“.

Der elektrische Antrieb der Schiffe mit 4 Seitenpropellern und einem Hauptantrieb ermöglicht eine sehr präzise Steuerung. Die Schiffe werden nach allen Regeln der Schifffahrt konstruiert und sind für küstennahe Gewässer, Flüsse und Kanäle zugelassen.

 

 

 

 

 

 

 

Folgen Sie uns auf Facebook und erfahren Sie mehr über dieses tolle Projekt. 

Belegexemplar oder Hinweis erbeten
Bildmaterial zur kostenfreien Verwendung