Im Freien Felde 5 | 38895 Blankenburg | OT Derenburg
Glasmanufaktur Harzkristall

Sonderanfertigungen

Glas nach Maß

Harzkristall ist eine der letzten noch produzierenden Mundglashütten, zu deren Fertigungsprogramm hochwertiges Beleuchtungsglas gehört. Als traditioneller Produktionsbetrieb bieten wir Sonderanfertigungen und individuelle Glasanfertigungen aller Art für Privatkunden und Geschäftskunden. Seit über 70 Jahren stehen wir unseren Kunden mit Tradition und Erfahrung in dieser Branche zur Seite.

Individuelle Glasanfertigungen

Sonderanfertigungen aller Art

Das umfangreiche Spektrum reicht dabei von historischen Gläsern für denkmalpflegerische Objekte bis hin zu objektgebundenen Leuchtenentwicklungen und Sonderanfertigungen künstlerischer Natur.

In unserer Hütte haben wir die Möglichkeit der klassischen Produktion am Ofen über die Arbeit an der Lampe und Fusing/Casting bis hin zur Kaltbearbeitung (Schleifen, Sägen, Bohren, Sandstrahlen).

Denkmalschutz
Einmietung & Artists in Residence
Hotel & Gastronomie
Glasbausteine
Hochschulen

Einzelanfertigungen

Denkmalschutz & Restaurierung

Als Spezialist für Sonderanfertigungen bieten wir individuelle Einzelanfertigungen für den Denkmalschutz. Das Repertoire umfasst dabei sämtliche gängigen Glasformen, von Schaumglas über klassisch klar bis hin zu Krack-Glas oder (teil-)mattierten Gläsern. In unserem Katalog finden Sie eine Zusammenstellung historischer Projekte.

Download "Leistungsspektrum"

Arbeit mit Künstlern

Artists in Residence & Einmietungen

Bereits seit einigen Jahren sind renommierte Künstler in unserer Hütte aktiv. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten der Einmietung. Künstler haben die Möglichkeit, sich am Ofen einzumieten und selbst zu produzieren. Natürlich können Künstler ihre Glasobjekte auch als klassische Auftragsarbeit bei uns anfertigen lassen.

Kunstverein Röderhof
Bereits vor 20 Jahren war der Kunstverein Röderhof aus Halberstadt zur „GlasWerkstatt“ in Derenburg zu Gast. 2018 wurde das Projekt neu belebt. Im Oktober 2018 haben vier ausgewählte Künstler für eine Woche in der Glashütte gelebt und gearbeitet. Das Projekt wurde von der Gerhard Bürger Stiftung unterstützt.

Fabio Vogel
Fabio Vogel ist freischaffender Designer und Lehrbeauftragter der HAWK Hildesheim. Unter seinem Label „Vogel Studio“ entwirft er Glasobjekte verschiedener Stilrichtungen. Zur Produktion seiner Objekte ist Fabio Vogel regelmäßig in Derenburg aktiv.

Frida Nottrott
Die Künstlerin Frida Nottrott hat 2018 an einem Projekt mit dem Arbeitstitel „Ende der Mythen – Feldstudie Verdun“ gearbeitet, das im Oktober 2018 in der Lyonel-Feininger-Galerie in Quedlinburg ausgestellt wurde. Frida Nottrott hat dabei Porzellan und Glas kombiniert und 100 rotationssymmetrische Spitzen aus Glas produzieren lassen. Ihr Objekt bildet die Geschosse der Panzer aus dem 1. Weltkrieg ab.

Hubertus Dünnebacke
Seit 2010 ist Hubertus Dünnebacke als selbstständiger Kunstschmied und Bauschlosser tätig. Bei seinen Kunstwerken und Möbelstücken kombiniert er handgeschmiedetes Eisen mit Gussglass, das er in Derenburg anfertigen lässt.

Manfred Schellhorn
Manfred Schellhorn ist freischaffender Künstler. Bekannt ist er unter anderem für seine gläsernen Skulpturen, die besonders durch farbliche Kontraste auffallen. Die Glasobjekte werden seit vielen Jahren in Derenburg produziert.

Tobias Rehberger
111 freigeformte Tropfenleuchten in allen Spektralfarben hat Künstler Tobias Rehberger in seiner Installation "Le Ghost" im Kunstarchiv des Kantons Zürich verwendet. Alle Tropfen wurden in Derenburg produziert.

Pia Hoff
Die gebürtige Dortmunderin lebt und arbeitet eigentlich in Spanien. Trotzdem ist Pia Hoff immer mal wieder auch in Deutschland unterwegs und arbeitet in verschiedenen Hütten. Im September 2020 war sie bei uns zu Gast und hat ihre Serie "Confetti" produziert.

Carl Benz
Als Absolvent der Meisterklasse der Hochschule Burg Giebichenstein ist Carl Benz inzwischen als freier Künstler und Designer tätig. Das Abschlussprojekt seiner Meisterklasse hat er in Derenburg anfertigen lassen.

Kunstverein Röderhof
Vogel Studio, Foto: (c) Studio Tusch
Frida Nottrott
Hubertus Dünnebacke
Manfred Schellhorn
Tobias Rehberger, Foto: © Tobias Rehberger, courtesy Kunstsammlung Kanton Zürich Staatsarchiv
Pia Hoff, Foto: (c) Baege
Carl Benz
Restaurant HEINRICH'S, Schierke
Die "Alte Schule", Goslar
Villa Bodeblick, Schierke
Almhütte "Einkehrschwung, Willingen, Foto: (c) Einkehrschwung
Alte Münze, Goslar

Leuchten & Installationen

Hotels & Gastronomie

Für Hotels und gastronomische Einrichtungen bieten wir eine Vielzahl an klassischen Tropfenleuchten und Doppelkugelleuchten an. Als Manufaktur sind wir darauf spezialisiert, auch individuelle Anfragen und neue Projekte gemeinsam mit unseren Kunden zu realisieren. Dabei können wir Stückzahlen von 1 bis N abbilden. Glas und Armatur können wir individuell auf den Kunden abstimmen.

„HEINRICH’S“ in Schierke    
Das Restaurant „HEINRICH’S“ im Ferienpark DAS SCHIERKE haben wir im Dezember 2017 mit einer exklusiven Installation aus Tropfen- und Kegelleuchten ausgestattet. Das gläserne Gesamtbild wird von kleinen Tropfenleuchten über den Tischen ergänzt.

„Mythenressort Heimdall“ in Thale
Das 2019 eröffnete Mythenressort „Heimdall“ liegt im Herzen von Thale und ist umgeben von Sagen und Mythen. Neben dem Wanderweg „Mythenweg“ und dem Harzer Hexenstieg fließt auch die „Bode“ unweit des Hotels. Passend dazu wurde der Eingangsbereich mit unserer Leuchtenserie BODE ausgestattet, deren Design an die vom Wasser abgeschliffenen Steine in der Bode angelegt ist.

„Alte Schule“ in Goslar
Bauherr Dirk Junicke aus Goslar hat in seinem Bauvorhaben einer alten Schule neues Leben verliehen. In einem alten Schulgebäude in der Goslarer Altstadt sind exklusive Wohnungen entstanden. Das Gebäude wurde nach individuellem Kundenwunsch mit Glasleuchten ausgestattet.

„Villa Bodeblick“ in Schierke
Im Dezember 2017 wurde das Hotel „Villa Bodeblick“ in Schierke neu eröffnet. Für das Hotel wurde unsere Leuchtenserie BODE neu entwickelt. Bei der Form der Gläser wurde Designerin Annika Giesbert, die auch die Inneneinrichtung des Hotels übernommen hat, von der Form der vom Wasser abgeschliffenen Steine in der Bode inspiriert. Die Serie BODE ist in drei Größen erhältlich.

Almhütte „Einkehrschwung“ in Willingen
Im Frühjahr 2019 wurde die neu renovierte Almhütte im Willinger Skigebiet mit einprägsamen 18 gläsernen Tropfenleuchten ausgestattet. Dabei wurde zwischen verschiedenen Größen und Farben variiert.

Hotel „Alte Münze“ in Goslar
Das renommierte Hotel „Alte Münze“ im Herzen der Goslarer Altstadt hat das Restaurant im Außenbereich durch einen gläsernen Pavillon erweitert. Passend dazu wurde der Anbau mit 14 Tropfenleuchten in klassischem Grau und Bernstein illuminiert.

Falconnier, Gussglas und Pressglas

Glasbausteine & Demkmalschutz

Glasbausteine sind gerade in denkmalpflegerischen Kontexten ein wichtiger Baustein, um Optik und Baustil zu erhalten. Glasbausteine bieten wir sowohl formgeblasen, gegossen als auch gepresst an.

 

Lokhalle Göttingen
Für die Sanierung des Projekts „Alter Lokschuppen“ in Göttingen wurden 1996 nach historischem Original rund 8.000 Glasbausteine hergestellt. Diese wurden in eine dreiteilige Festblas-Stahlform eingeblasen. Die Steine sind eine Nachbildung des Originals aus der Zeit des Jugendstils um 1910.

St. Andreas Kirche in Rostock
Für die Renovierung der St. Andreas Kirche in Rostock haben wir 2018 gegossene Glasbausteine produziert. Insgesamt wurden über 300 Glasbausteine nach historischer Vorlage hergestellt, die in einem großen Kreuz eingefasst werden.

Mutterhaus Elbingerode
Für die Renovierung des „Mutterhauses“ in Elbingerode wurden 250 Glasbausteine hergestellt. Die Pressglassteine haben wir in Kooperation mit einer Partnerhütte produziert, die auf Pressglas spezialisiert ist.

Kultur- und Jugendhaus Schappe Süd
Für die Restaurierung des Kultur- und Jugendhauses Schappe Süd (CD) wurden im Frühjahr 2018 400 formgeblasene Falconnier Glasbausteine hergestellt. Die Form wurde nach historischer Vorlage produziert.

St. Michaelis in Göttingen
Das Kreuz der St. Michaelis in Göttingen wurde mit gläsernen Bausteinen ausgefüllt. Das Design entstand durch das Büro SOAN, die Steine wurden in Derenburg produziert.

Lokhalle, Göttingen
St. Andreas Kirche, Rostock
Mutterhaus, Elbingerode
Kultur- und Jugendhaus Schappe-Süd, Zürich
St. Michaelis, Göttingen, Foto: SOAN
Burg Giebichenstein
Hochschule Anhalt Dessau
Kunsthochschule Berlin Weißensee
HAWK Hildesheim
Bauhaus Universität Weimar
HfG Offenbach

Stiftungsarbeit und

Hochschulprojekte

Seit 2013 ist Harzkristall Teil der Gerhard Bürger Stiftung. Im Rahmen der Stiftungsarbeit kooperieren wir eng mit verschiedenen Hochschulen, die verschiedene Projekte in Glas in unserer Hütte umsetzen können. Für Hochschulen besteht die Möglichkeit der finanziellen Förderung der Projektphasen in der Hütte. Alle Informationen dazu finden Sie auf der Homepage der Stiftung.
 

Burg Giebichenstein Halle
Die Studierenden der Burg Giebichenstein sind regelmäßig in unserer Hütte zu Gast. 2018 haben die Studierenden des Fachbereichs Kunst unter Anleitung von Sebastian Richter zu verschiedenen Projekten gearbeitet. Unter dem Titel „Alte Formen, Neu gedacht“ sollte herausgefunden werden, ob alte Gefäß- oder Lampenformen aus dem Bestand der Glasmanufaktur als Grundlage für neue Objekte oder Neuinterpretationen verwendet werden können.

Hochschule Anhalt Dessau
Die Hochschule Anhalt aus Dessau nutzt regelmäßig die Möglichkeiten der Glashütte für ihre Projekte. Gemeinsam mit Birgit Jobst und Milena Kling vom Fachbereich Design konnten so diverse Projekte realisiert werden.

Kunsthochschule Berlin Weißensee
Die Kunsthochschule Berlin Weißensee ist gemeinsam mit Prof. Barbara Schmidt (Professorin für Entwurf mit Schwerpunkt Design und Experiment) regelmäßig in Derenburg, um diverse Projekte umzusetzen. Aktuell läuft ein Projekt, das über mehrere Jahre angelegt ist.

HAWK Hildesheim
Die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst nutzt mit Prof. Gerbracht und Schulz gemeinsam mit Fabio Vogel regelmäßig die Produktionsstätte der Hütte für Seminare und Workshops. Neben Projekten zu den Themen „Glasbausteine“ und „Glas im Outdoorbereich“ finden auch Projekte zum experimentellen Arbeiten mit Glas statt.

BAUHAUS Universität Weimar
Im Dezember 2018 wurde mit den Studierenden der BAUHAUS Uni ein „Glaslabor“ durchgeführt. Nach einer theoretischen Einführung und einer Besichtigung der Archive anlässlich des 100jährigen Jubiläums des Bauhauses sollten die Anfänge der Bauhausgeschichte aufgearbeitet und in Glas umgesetzt werden.


HfG Offenbach
Im Frühjahr 2019 war die Hochschule aus Offenbach das erste Mal in Derenburg. Unter der Leitung von Dipl. Des. Andreas Klober und seinem Team fand ein Workshop zum Thema „Zeitgemäße Konzepte & Visionen“ statt.

Mehr zur Stiftung